Email Benachrichtigung für Seafile

Die Open Source „File Sync and Share“ Lösung Seafile lässt sich hervorragend auf einem eigenen Webserver betreiben, um Daten mit Dritten zu Teilen. Als Plattform eignet sich ein Einplatinencomputer wie ein Raspberry Pi oder Banana Pi. Durch eigene Shell Skripte lassen sich auch komplette Backup & Restore Konzepte realisieren, um einen ordentlichen Betrieb zu gewährleisten. Eine Reihe von Beiträgen über Seafile lassen sich hier finden: Klick. Eine Anforderung an Seafile ist z.B. auch das automatische Versenden von Emails bei gewissen Aktionen. Dazu gehören unter anderem Passwort Resets, Hinzufügen neuer Benutzer, Versenden von Freigabe Links und Erinnerungen.


Damit die Emails im Hintergrund automatisch verschickt werden können, bedarf es neben ein paar Konfigurationsanpassungen auch ein Postfach, welches sich am Mailserver authentifizieren kann. Hierfür rate ich dringend zum Einsatz eines dedizierten Postfachs, damit im Falle eines Angriffs das private Postfach mit den wichtigen Emails nicht in Gefahr ist!
Die komplette Konfiguration zum Versenden der Emails wird in die Datei „seahub_settings.py“ eingetragen. Der Pfad zur Datei kann mit „find“ erstmal gesucht werden.

sudo find / -iname seahub_settings.py

Jetzt kann die Datei zum Bearbeiten geöffnet werden. Der Pfad muss hier an die eigene Installation angepasst werden.

sudo nano /path/seafile/conf/seahub_settings.py

Folgende Zeilen werden ans Ende der Datei geschrieben. Als Beispiel wird das Postfach mit der Adresse „seafile@mailhost.com“ verwendet.

EMAIL_USE_TLS = True
EMAIL_HOST = 'smtp.mailhost.com'
EMAIL_HOST_USER = 'Benutzer'
EMAIL_HOST_PASSWORD = 'Passwort'
EMAIL_PORT = '587'
DEFAULT_FROM_EMAIL = 'seafile@mailhost.com'
SERVER_EMAIL = 'seafile@mailhost.com'

Damit die Änderungen auch ziehen, muss Seafile einmal neu gestartet werden.

sudo systemctl restart seafile

Jetzt kann das Versenden von Emails getestet werden, indem z.B. ein Passwort Reset angefordert wird.

Seafile Email Benachrichtigung seahub_settings.py

Sollte es zu einem Fehler kommen, stehen weitere Informationen dazu im Seahub Logfile.

/path/seafile/logs/seahub.log

Basis: http://manual.seafile.com/config/sending_email.html

Ähnliche Beiträge:

Kommentare sind geschlossen.