iOS Geräte mit Apple Configurator verwalten

Die grundsätzliche Konfiguration eines iOS Gerätes ist mit recht überschaubarem Aufwand zu realisieren. Das ist meiner Meinung nach auch einer der großen Vorteile von iOS, dass nicht in etliche Detailebenen abgetaucht werden muss, um das Gerät nach seinen Wünschen und Vorstellungen einzurichten. Das Ziel ist es, alles so einfach und nachvollziehbar wie möglich zu gestalten. Handelt es sich allerdings um mehr als ein Gerät, kann es natürlich wieder schneller aufwändig werden, alle iPhones bzw. iPads betriebsfähig zu bekommen. Jedes mal muss ein WLAN Profil etc. eingerichtet werden. Natürlich könnte hier ein iTunes Backup eines Referenz iPhones / iPads verwendet werden, allerdings sind hier möglicherweise auch nicht alle Informationen enthalten. Auch in kleinen Firmen mit 10-20 Geräten macht das nicht wirklich Sinn.


Genauso wenig dürfte es Sinn machen, eine große Mobile Device Management (MDM) Lösung für eine geringe Anzahl an Geräten einzurichten und zu lizensieren. Der wirtschaftliche und administrative Aufwand dürfte zu hoch sein. Um hier Abhilfe zu schaffen, gibt es von Apple ein Tool mit dem Namen “Apple Configurator”. In der aktuellen Version “2” gibt es diesen jedoch nur noch für macOS. Somit ist zwingend ein macOS Gerät (iMac, macBook, Hackintosh etc…) erforderlich. Mit dem Apple Configurator lassen sich komplette Konfigurationsprofile anlegen, um ein iOS Gerät einzurichten. Hierbei gibt es auch Optionen, die es in der nativen iOS Oberfläche gar nicht gibt.

Apple Configurator MDM iOS iPhone iPad

Über den Menüpunkt “File/New Profile” lässt sich ein neues iOS Profil zur Konfiguration anlegen.

Apple Configurator MDM iOS iPhone iPad

Nachdem die allgemeinen Informationen angepasst wurden, können die einzelnen Detailkonfigurationen erfolgen. Zum Beispiel kann über das Profil die komplette iCloud Integration deaktiviert werden. Auf einem Gerät mit installiertem Profil lässt sich die Einstellung dann auch nicht mehr ändern. Die Richtlinie hat immer Priorität.

Apple Configurator MDM iOS iPhone iPad

Eine weitere Konfigurationsmöglichkeit sind zum Beispiel die Passcode Einstellungen. Hier lassen sich Komplexität und Gültigkeit einstellen. Auch ein Wert, nach wievielen fehlgeschlagenen Versuchen ein Gerät gelöscht wird. Unter iOS stehen einem standardmäßig 10 Versuche zur Verfügung, bis das Gerät gelöscht wird. Mit dem Apple Configurator können auch geringere Werte vergeben werden.

Apple Configurator MDM iOS iPhone iPad

Ebenso lassen sich WLAN Profile vorkonfigurieren. Sobald dann später das Profil auf dem Gerät landet, kann es sich direkt mit einem WLAN verbinden.

Apple Configurator MDM iOS iPhone iPad

Für alle weiteren Anpassungsmöglichkeiten empfiehlt sich, etwas Zeit einzuplanen, um diese in Ruhe durchzuarbeiten.
Ist das Profil erzeugt und gespeichert, kann dies auf iOS Geräten installiert werden. Dazu muss das Gerät mit dem macOS Rechner verbunden werden, auf dem der Apple Configurator läuft. Dort kann dann das Profil hinzugefügt werden.

Apple Configurator MDM iOS iPhone iPad

Auf dem Gerät muss die Installation dann noch bestätigt werden. Natürlich können die Profile auch per Email versendet und dann direkt aus der Mail App installiert werden. Dies setzt jedoch eine gewisse Grundkonfiguration voraus.
Mit dem Apple Configurator liefert Apple eine einfache Möglichkeit, ohne großen Aufwand iOS Geräte verwalten zu können. Gerade für Familien oder kleine Unternehmen lässt sich hier einiges einfacher gestalten.

Ähnliche Beiträge: