Linux Shell unter Windows 10 nutzen

Microsoft hat wohl Blut geleckt und findet immer mehr Gefallen an Linux. Allein in Azure gibt es schon mehrere Services zu buchen, die auf Linux basieren. Jetzt wurde auch in Windows 10 ein auf Ubuntu basiertes Linux Subsystem integriert, um die Linux Shell „Bash“ in Windows nutzen zu können. Dazu ist die Version 1607 von Windows 10 erforderlich. Das aktivieren der Shell ist natürlich in bester Microsoft Manier nicht mit einem kurzen Befehl zu erledigen. Es müssen mehrere Schritte erledigt werden, um das Ziel zu erreichen.


Als Erstes muss das Windows Feature für das Linux Subsystem aktiviert werden.

windows_bash01

Natürlich hätte Windows danach gerne einen Neustart, welchen wir ihm nicht verweigern. Nach dem Neustart muss in den Einstellungen unter „Update und Sicherheit“ in den Entwicklermodus gewechselt werden.

windows_bash02

Jetzt kann der tatsächliche Installationsprozess gestartet werden. Dazu wird eine Kommandozeile geöffnet und der Befehl „bash“ ausgeführt.

bash

windows_bash03

Die Installation muss einmalig kurz bestätigt werden, um zu Starten. Während der Installation muss noch ein Benutzer angelegt werden. Dieser kann frei gewählt werden.

windows_bash04

Ist die Installation abgeschlossen, kann direkt in der Linux Shell losgelegt werden. Da das Subsystem auf Ubuntu basiert, können sämtliche Ubuntu spezifischen Befehle verwendet werden. Um zum Beispiel das System auf den aktuellen Stand zu bringen, wird folgender Befehl benötigt.

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade

Weitere Software kann wie gewohnt installiert werden.

sudo apt-get install paketname

Natürlich lassen sich wie in jeder Shell auch Alias Befehle definieren. Wie das geht, steht hier beschrieben: Klick

Wird ein Proxyserver für den Internetverkehr benötigt, kann dieser wie im folgenden Beitrag beschrieben gesetzt werden. Klick

Ein für mich sehr praktisches Feature der Linux Shell unter Windows ist, dass ich eine SSH Verbindung jetzt direkt über das Terminal aufbauen kann, ohne PuTTY verwenden zu müssen. Des Weiteren werde ich mich in Zukunft verstärkt mit den Containern unter Windows beschäftigen. Auch hier werde ich bestimmt häufiger die Linux Shell benötigen. Für was nutzt Ihr das Linux Subsystem unter Windows?

Ähnliche Beiträge:

Kommentare sind geschlossen.