System mit BleachBit aufräumen

Tägliches Arbeiten auf einem System hinterlässt jede Menge Spuren. Es fallen temporäre Dateien an, Browser Cache und Cookies, Logfiles und so manches mehr. Dieser angefallene Datensalat müllt nicht nur die Festplatte voll, er ermöglicht auch gewisse Aktionen zu rekonstruieren. Um sein System „sauber“ zu halten, gibt es das Tool BleachBit, das direkt aus den Paketquellen der Linux Distributionen installiert werden kann. Für Windows Benutzer gibt es auf der BleachBit Seite den passenden Download. Klick

„System mit BleachBit aufräumen“ weiterlesen

Seafile – Speicherplatz gelöschter Daten freigeben

Die „File Sync and Share“ Lösung Seafile, welche sich prima als Private Cloud auf einem Raspberry Pi betreiben lässt, nutzt Daten Deduplizierung, um Speicherplatz zu sparen. Vereinfacht gesagt, werden identische Datenblöcke nur einmalig abgespeichert. Je mehr Bibliotheken es gibt oder Dateiaktionen durchgeführt werden, desto mehr ungenützte Datenblöcke gibt es. Um diese wieder freizugeben muss ein „Garbage Collector“ Tool ausgeführt werden.

„Seafile – Speicherplatz gelöschter Daten freigeben“ weiterlesen

Raspbian Linux für „Serverbetrieb“ optimieren

Raspbian ist eine auf Debian Linux basierte Distribution, die speziell für die ARM Architektur des Raspberry Pi angepasst wurde. Viele nutzen den Raspberry Pi als Server, um eigene Dienste hosten zu können. Hierfür reicht eine SSH Verbindung zum Administrieren völlig aus. Eine grafische Oberfläche samt zugehöriger Tools wird also nicht benötigt. Um Ressourcen zu sparen und um mögliche Angriffspunkte zu minimieren, lässt sich solch „unnötiger Ballast“ wieder entfernen. Bevor ein System derart bearbeitet wird, lohnt es sich immer ein Image zu erzeugen, um im Problemfall schnell auf den Ursprungszustand zurück zu können. Wie das bequem mit der Open Source Lösung „CloneZilla“ geht, habe ich hier beschrieben: https://blog.doenselmann.com/festplatten-image-mit-clonezilla-erstellen/

„Raspbian Linux für „Serverbetrieb“ optimieren“ weiterlesen