Banana Pi Arch Linux Kernel Update

Der Einplatinencomputer „Banana Pi“ ist eine Alternative zum bekannteren und weiter verbreiteten „Raspberry Pi“. Allerdings hat der Banana Pi auch ein paar Vorteile. Dazu gehören unter anderem der SATA Anschluss, um eine Festplatte anzuschließen. Darauf lässt sich dann das Betriebssystem installieren um die Gesamtperformance zu erhöhen. Allerdings ist der Comunity Support nicht so groß wie beim Raspberry Pi. Dies merkt man z.B. auch beim Kernel. Standardmäßig bekommt man für den Banana Pi die Version „3.4.103“, die nicht mehr wirklich aktuell ist. Entweder man kompiliert sich jetzt seinen eigenen Kernel für den Banana Pi oder man greift auf den Arch Linux ARM Kernel kurz „ALARM“ zurück.

„Banana Pi Arch Linux Kernel Update“ weiterlesen

Banana Pi Kernel Update per Skript

Der Banana Pi Einplatinencomputer ist seit ein paar Monaten erhältlich und ist durch die bessere Performance eine echte Alternative zum Raspberry Pi. Gerade im Serverbetrieb macht sich der größere Arbeitsspeicher und die DualCore CPU bemerkbar. Allerdings lässt sich auch beim Banana Pi der Kernel nicht über die offiziellen Paketquellen aktualisieren, da hier einige Anpassungen erforderlich sind. Wer sich seinen Kernel nicht selbst kompilieren kann bzw. möchte, ist auf die Mithilfe der Community angewiesen. Die Banana Pi Entwickler stellen auf dem Github Account von Lemaker alle benötigten Komponenten zur Verfügung, um den für das Single-Board optimierten Kernel zu verwenden.

„Banana Pi Kernel Update per Skript“ weiterlesen

OpenVPN Update auf OpenWrt Router einspielen

In OpenVPN klaffte eine Lücke, die es Angreifern mittels Denial of Service Attacken ermöglichte, den Server lahm zu legen. Am 01.12.2014 wurde die Version 2.3.6 released, in der die Lücke „CVE-2014-8104“ geschlossen wurde. Damit ein OpenVPN Server unter OpenWrt auch die aktuelle Version erhält, muss das einzelne Paket aktualisiert werden.

„OpenVPN Update auf OpenWrt Router einspielen“ weiterlesen

Debian Linux automatisch aktualisieren

Unter Debian Linux läuft die Paketverwaltung über „apt-get“ bzw. „aptitude“. Ein Update geschieht z.B. mit folgenden Befehlen.

sudo apt-get update
sudo apt-get (dist-)upgrade

Der erste Befehl aktualisiert die Paketlisten, die in der Datei „/etc/apt/sources.list“ eingetragen sind. Alternative Konfigurationen können auch unter „/etc/apt/sources.list.d“ liegen. Der zweite Befehl aktualisiert dann das System. Die beiden Befehle lassen sich auch kombinieren.

„Debian Linux automatisch aktualisieren“ weiterlesen

Seafile Upgrade durchführen

Seafile ist eine OpenSource „File Sync & Share“ Software, ähnlich wie der kommerzielle Dienst Dropbox. Der Vorteil ist, dass Seafile selbst gehostet werden kann und somit die Kontrolle der eigenen Daten jeweils in eigener Hand bleibt. Anleitungen, wie Seafile auf dem Raspberry Pi installiert werden kann, gibt es im Internet genügend. Dieser Post beschreibt das Vorgehen für ein Seafile Upgrade. Hierbei werden sowohl Major- als auch Minor Updates berücksichtig.

„Seafile Upgrade durchführen“ weiterlesen