WLAN nachts abschalten auf DD-WRT Router

Wer einen WLAN Router betreibt, möchte vielleicht nicht, dass dieser nachts aktiv ist. Bei beinahe allen Modellen ist es möglich, das WLAN zeitgesteuert zu deaktivieren. Auch die alternative Router Firmware DD-WRT bringt diese Möglichkeit mit. Allerdings nur für Router mit Broadcom Chipsatz. Besitzer eines Routers mit Atheros Chipsatz werden die Funktion vergeblich suchen. Da sich unter Linux jedoch das WLAN auch schön über die Kommandozeile konfigurieren lässt, ist eine komfortable Oberfläche zwar „Nice to have“ jedoch nicht wirklich erforderlich. Denn unter DD-WRT lassen sich über die Oberfläche auch Cron Jobs konfigurieren. Damit ist es zeitgesteuert möglich, gewisse Befehle auszuführen. Und genau damit lässt sich nach belieben und sehr einfach das WLAN steuern.

In der DD-WRT Weboberfläche werden unter dem Menüpunkt „Administration\Management“ die Cron Jobs aktiviert. Folgender Block lässt sich unter „Additional Cron Jobs“ hinzufügen:

# Minute (0-59)
# | Stunde (0-23)
# | | Tag (1-31)
# | | | Monat (1-12)
# | | | | Wochentag (0-6 0=Sonntag)
# | | | | | Befehle
00 23 * * * root ifconfig ath0 down; iwconfig ath0 txpower 0; ifconfig ath1 down; iwconfig ath1 txpower 0 #täglich um 23:00 Uhr WLAN aus
15 06 * * * root ifconfig ath0 up; iwconfig ath0 txpower 23; ifconfig ath1 up; iwconfig ath1 txpower 23; startservice lan #täglich um 06:15 Uhr WLAN an

Das gezeigte Beispiel ist für einen Dual Band Router, der sowohl im 2,4Ghz als auch im 5Ghz Frequenzband funken kann. Bei Single Band Modellen ist dann jeweils der zweite Block nicht erforderlich. Ebenso kann sich der Wert bei „txpower“ je nach Modell unterscheiden. Im ersten Befehl wird das WLAN jeden Tag um 23:00 Uhr deaktiviert. Der zweite Befehl aktiviert das WLAN wieder täglich um 06:15 Uhr. Bei den Uhrzeiten muss man aufpassen, da als Erstes immer die Minuten und dann erst die Stunden eingetragen werden.

Ähnliche Beiträge: