Proxy Settings mit PowerShell konfigurieren

Wer mit seinem Windows Notebook beruflich in unterschiedlichen Netzwerken unterwegs ist, kennt das Problem. Überall gibt es andere Proxy Settings und dauernd muss man den Proxy aktivieren, deaktivieren oder umkonfigurieren. Nerviger geht es kaum. Zum Glück gibt es unter Windows die geniale PowerShell. Als fauler Techie kann man sich diese zu Nutze machen, um die Proxy Settings schnell zu ändern, ohne sich jedesmal durch die Browser Konfiguration quälen zu müssen.

Folgender Inhalt kommt in ein PowerShell Skript. Zu ändern sind nur die Werte der Variablen „proxyserver“ und ggf. „proxyport“. Der Aufbau des Skripts ist ziemlich simpel. Ist aktuell ein Proxy aktiviert, wird er deaktiviert. Ist keiner gesetzt bzw. aktiviert, wird er mit den im Skript hinterlegten Werten aktiviert.

# define proxy settings
$proxyserver = "proxy.example.com"
$proxyport = "8080"

# registry path for proxy settings
$path = "HKCU:\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings"
$value = "ProxyEnable"
$key = (Get-ItemProperty -Path $path -Name $value).$value
$proxy = $proxyserver + ":" + $proxyport

if ($key -eq "1" )
{
# disable proxy
Set-ItemProperty -Path $path -Name ProxyEnable -Value 0
}

else

{
# enable proxy
Set-ItemProperty -Path $path -Name ProxyEnable -Value 1
Set-ItemProperty -Path $path -Name ProxyServer -Value $proxy
}

Die Datei wird als „Proxy.ps1“ abgespeichert und kann dann direkt über das Kontextmenü mit PowerShell ausgeführt werden.

Ähnliche Beiträge: