Netzwerkdurchsatz mit Fritzbox prüfen

Um die verfügbare Bandbreite des eigenen Internetanschlusses zu testen, gibt es diverse Möglichkeiten, die Geschwindigkeit zu testen. Es kann jedoch auch durchaus von Interesse sein, die Geschwindigkeit des eigenen Netzwerks zu testen. Dazu gibt es mit iperf ein bereits sehr gutes Werkzeug, um einen tatsächlichen Überblick zu erhalten. Im Client-Server Modus kann so getestet werden, wieviel Daten tatsächlich im heimischen LAN/WLAN übertragen werden. Iperf steht für alle Betriebsysteme zur Verfügung, muss jedoch individuell installiert werden:

macOS: brew install iperf
Linux: sudo apt-get install iperf (Beispiel für Debian)
Windows: https://iperf.fr/iperf-download.php#windows

Neben dem Client wird noch ein Server benötigt. Sobald das Werkzeug installiert ist, kann über Parameter beim Aufruf definiert werden, welche Rolle übernommen werden soll. Wer zu Hause eine Fritzbox verwendet, muss keinen eigenen Server für iperf bereitstellen. Die Fritzbox liefert diese Funktion bereits mit. Diese muss jedoch über eine spezielle Support Seite aktiviert werden. Dazu wird die Fritzbox über folgende URL aufgerufen: http://fritz.box/support.lua Natürlich kann die URL auch über https und dem entsprechenden Port aufgerufen werden, sofern es konfiguriert ist. Auf der Supportseite kann der Messpunkt dann aktiviert werden.

iperf Fritzbox Netzwerk Bandbreite Durchsatz

Die Einstellung kann nach den Tests wieder deaktiviert werden. Nun kann am Client, auf dem zuvor das Tool installiert wurde, die Messung gestartet werden. Dazu wird folgender Befehl ausgeführt:

iperf -c 192.168.178.1 -p 4711 -t 60 -i 10

Die IP Adresse muss die der Fritzbox entsprechen. Der Port wird von der Fritzbox fest auf “4711” festgelegt, daher muss der Port auch explizit mit angegeben werden. Zusätzlich läuft die Messung 60 Sekunden und alle 10 Sekunden wird ein Ergebnis angegeben. Die Werte können hier auch anders gewählt werden.

iperf Fritzbox Netzwerk Bandbreite Durchsatz

Über die Spalten Transfer lässt sich die übertragene Datenmenge und über Bandwidth die Geschwindigkeit einsehen. Somit ist ein sehr guter Überblick möglich, um zu sehen,  wieviel das eigene Netzwerk so hergibt. Solange auf der Fritzbox die Einstellung aktiv ist, kann die Messung von beliebig vielen Clients durchgeführt werden.

Ähnliche Beiträge: